Doch die grösst´ Spezialität – Ist die Annaberger Kät!

493. KÄT in Annaberg-Buchholz im Erzgebirge

1. Annaberger Kät-Polonaise

| 2 Kommentare

492. Annaberger KÄT - 07492. Annaberger KÄT - 07492. Annaberger KÄT - 07492. Annaberger KÄT - 07492. Annaberger KÄT - 07492. Annaberger KÄT - 07492. Annaberger KÄT - 07492. Annaberger KÄT - 07492. Annaberger KÄT - 07492. Annaberger KÄT - 07492. Annaberger KÄT - 07492. Annaberger KÄT - 07492. Annaberger KÄT - 07492. Annaberger KÄT - 07492. Annaberger KÄT - 07492. Annaberger KÄT - 07492. Annaberger KÄT - 07492. Annaberger KÄT - 07

Eines vorweg: Es war ein stimmungsvoller Abschluss dieses Kättages. Die Festhalle war proppevoll und es herrschte Riesenstimmung. Dafür gab es gleich drei gute Gründe:
1. Es regnete.
2. Man konnte das Fußballspiel Deutschland gegen Niederlande schauen.
3. Deutschland gewann 2:1 durch zwei Gomez-Tore.

Nun sollte natürlich auch die Stimmung anläßlich der 1. Annaberger Kät-Polonaise richtig angekurbelt werden. Um 22:00 Uhr war der Treffpunkt an Ina’s Käthäusl. Doch als erstes bekamen die Organisatoren eine nicht so prickelnde Nachricht, welche die Laune bei anhaltendem Regenwetter hätte verderben können: sie durften weder durch noch um die Festhalle ziehen. Aber die Truppe um Till Schwabe, DJ Touch Me und Engel B. regte sich vorerst nur kurzzeitig über diese Info auf, um dann stimmungsvoll loszuziehen. Ihre Route führte demzufolge nur durch den mittleren Gang hin zum Riesenrad und durch den oberen Gang. Was für Irrsinn der Bürokratie. Wenn schon nicht durch die Festhalle, so hätte man die Polonaise wenigstens auch über den abgesperrten Teil der Ernst-Roch-Straße hinüber zum Platz an der Schillerstraße ziehen lassen können.

Diese Strecke zwischen den mittleren und oberen Gängen wurde dann aber zweimal absolviert, wobei die Stimmung stieg und beim zweiten Umlauf ein Zwischenstopp beim Ringewerfen eingelegt wurde. Und dieser Schausteller spielte mit, ließ die lustige Truppe Ringe werfen und sie durften sich auch über Gewinne freuen. Ansonsten allerdings musste die Truppe schon selbst für Stimmung sorgen. Dies taten sie auch kräftig, wobei der angekündigte Song zumindest hier doch nicht angestimmt wurde (hätte auch irgendwie nicht zur Kät gepasst).

Als letzte verließen sie zumindest den oberen Gang der Kät in Richtung Schwarz-Weiß-Tanzbar. Während dessen leerten an Ina’s Käthäusl die letzten Kätbesucher ihre Gläser. Nun gab es ja immerhin 20 Zusagen auf der Facebookseite, aber leider kamen nicht mal diese ganz zusammen (so zum Beispiel vermissten wir einen uns bekannten jungen Fleischergesellen). Die Idee als solche allerdings ist ja gar nicht so verkehrt. Vielleicht ein wenig früher (nächstes Jahr ist ja keine EM oder WM), so dass dann auch noch mehr Besucher da sind, die sich einreihen könnten – dann könnte es was werden. Und natürlich ein zünftiges Kätlied dazu, siehe hier:-)
:

Video: René Goldschadt – Fotos: Thomas Jacobi

Autor: Thomas Jacobi

Bin ein Urweinwohner von Annaberg und erlebe die KÄT seit Kindertagen.

2 Kommentare

  1. Kät Polonaise. … So ein Schwachsinn….

  2. Ja, wo war dor FLEESCHER ;-) !?? Ich war bzw. mußte bis 21:15 im Büro was tun da man ja mal wieder vom ROTEN BACKSTEINLAGER besuch hat. Und danach bin ich mit offen Auge bei Regen nochmal über den Festplatz gezogen & schaut mir dann in der Festhalle Annaberg-Buchholz eG die letzten paar minuten das Deutschlandspiel an. Und laß dann früh das ihr nur über einen bestimmten Bereich laufen durftet !? was ist denn das für Kindergarten ??? bzw. für Allürren da wird nun schon von BÜrgern versucht die KÄT atraktiver zu machen hmm finde ich sehr Schade. Meine ganz persönliche Meinung dazu wenn wir es für 2013 nicht schaffen die Kät wieder atraktiver zu gestallten der Eröffnungsumzug war ja auch eher schlecht als gut und dazu sollten sich die Stadt Annaberg Buchholz sowie die @Festhalle Annaberg-Buchholz e.G. und Bürger sowie Unternehmen sich Produktiv an einem Tisch setzen dies geschah ja schon letztes Jahr (Kät Stammtische 2011) aber es war eher Mangel haft von der Stadt gab es dann fast kein Interesse mehr… Schön wäre wenn man mit Rene Goldschadt der den KÄT-Blog pflegt und alle die gute Ideen haben mit Herzblut diese bündelt und dieses evtl. dieses JAhr noch startet in regelmässigen Abständen und das Meckern gegeneinander bringt uns in der Stadt Annaberg-Buchholz nicht vorran ich fühle mich da immer wie im Zoo unter verschiedenen Tierrassen sorry… Und ich sags glei dazu Reich wird heute in Deutschland keiner mehr mit Arbeit da is das Backsteinlager schon hinterher….

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.